Das erfolgreiche Ende einer langen Entstehungsgeschichte

Hallo Ihr Lieben,

es ist schon Ewigkeiten her, mindestens 20 Jahre, da habe ich von einem Verwandten einen  Malauftrag bekommen. Ich sollte für ihn einen Altar, einen Triptychon „schön bemalen“. Dafür hatte er Holzplatten zurechtgeschnitten.

Ich habe mich damals sehr schwer damit getan. Jesus am Kreuz wollte mir irgendwie nicht wirklich gelingen und es gefiel mir auch nicht. Andere passende Motive fielen mir aber auch nicht ein. Es wollte irgendwie keine Idee so richtig reifen.

Und darum ist dieser Altar für viele viele Jahre auf meinem Schrank verschwunden und verstaubt. Bis ich ihn Anfang letzten Jahres mal wieder rausgekramt habe und in mir endlich eine Idee gewachsen ist, wie ich diesen Altar gestalten könnte – ohne Jesus am Kreuz! Bis zum Ende des Jahres hat es dann letztendlich gedauert, bis der Altar-Triptychon fertig geworden ist. Endlich war es vollbracht.

Er ist bestimmt ganz anders geworden, als sich mein Verwandter das vorgestellt hat (wobei seine Vorstellungen ja auch eher unkonkret waren), aber ich hoffe er gefällt ihm trotzdem!!!

In dem Video könnt ihr das erfolgreiche Ende dieses langen Weges anschauen. Wie gefällt euch das Werk?

Eure Yona ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s